Polaroid Photo

Pictures from Apulien 2010

Apulien 2010

Reiseberichte vom Absatz des italienischen Stiefels

Choose a Topic:

Archive for the ‘Reise’ Category

Thu
12
Aug '10

Am Strand von Torre Chianca

Am selben Tag, an dem ich in Gallipoli war, wurde ich von ein paar Freunden eingeladen, am Abend an einen Strand mitzukommen, dort ein Lagerfeuer zu machen, zu campen, und was zu trinken. Ich fand die Idee großartig, und nachdem der Tag bisher nicht so der Knaller war, sagte ich sofort zu.

Relativ spät (1 …

Thu
12
Aug '10

Gallipoli

Tja, Gallipoli… nachdem mir das von mehreren Seiten empfohlen wurde, bin ich da mit “Salento in Bus” hingefahren. “Salento in Bus” ist eine Aktion im Sommer, wo auf verschiedenen Strecken etliche Orte im Salento abgefahren werden. Das Hauptproblem ist allerdings, dass man dazu quasi keine Information kriegt, lediglich die Übersicht über die Linien und …

Mon
9
Aug '10

Ostuni

Heute stand Ostuni am Programm, die “weiße Stadt”, gelegen auf der Strecke zwischen Bari und Brindisi.

Das besondere Merkmal dieses Ortes ist, dass die Altstadt auf einem Hügel liegt, und – bedingt durch die vielfache Kalkung – in strahlendem Weiß schon von weiter Ferne zu sehen ist. Erreichbar ist Ostuni mit dem Zug, wobei der …

Fri
6
Aug '10

Brindisi

Heute war als Besuchsort Brindisi dran, unter anderem, weil man’s unter dem Namen “Brundisium” aus dem Latein-Lehrbuch kennt. Die Fahrt dorthin war relativ problemlos, da Brindisi knappe 30 Minuten mit dem Regionalzug von Lecce entfernt ist. Da fährt man einfach mal hin, schaut sich um, und kann dann wieder gehen.

Auch Brindisi ist ein Ort, …

Thu
5
Aug '10

Lecce

Vorgestern und gestern waren relativ unspannend. Vorgestern habe ich mir zuerst ein Zimmer in Lecce gesucht, was mit einem Stress verbunden war, weil die meisten Pensionen und Anbieter von Bed&Breakfast kein Englisch können und/oder kein Zimmer frei haben. Also hab ich mir ein Zimmer bei dem genommen, der ein Zimmer frei hat und auch …

Mon
2
Aug '10

Zweiter Tag: Monopoli

Nachdem ich der Meinung war, von Bari schon am vorigen Tag alles relevante gesehen zu haben, beschloss ich, am zweiten Tag nach Monopoli zu fahren. Der Bahnhof von Bari war nicht weit entfernt von meiner Unterkunft, das größte Problem war jedoch, sich zurecht zu finden. Manche Beschriftungen sind viersprachig (italienisch, englisch, französisch, deutsch), das …

Mon
2
Aug '10

Erster Tag: Bari

Bedingt durch den nicht völlig geringen Alkoholkonsums am Ende des Anreisetages habe ich erst mal länger geschlafen, auf das Frühstück verzichtet, und beschlossen, lieber gleich mit dem Sightseeing zu beginnen.
Zuerst bin ich mal die lange Küstenstraße Richtung Süden runtergegangen, um mir ein Bild von der Stadt machen zu können. Sehr auffällig war dabei die …

Mon
2
Aug '10

Anreise

Die Anreise war eigentlich relativ unspektakulär. Zuerst ging es von Berlin-Tegel nach Amsterdam, wo fast 3 Stunden Wartezeit angesagt waren. Nachdem ich sowieso noch nichts gegessen hatte, hab ich einfach die Möglichkeiten, die der Flughafen Amsterdam anbietet, ausgenützt, und bin nicht zu einem der Stände, die € 4,90 für ein Sandwich (zwei Scheiben Toatbrot …