Polaroid Photo

Pictures from Apulien 2010

Apulien 2010

Reiseberichte vom Absatz des italienischen Stiefels

Choose a Topic:

Mon
9
Aug '10

Ostuni

Heute stand Ostuni am Programm, die “weiße Stadt”, gelegen auf der Strecke zwischen Bari und Brindisi.

Das besondere Merkmal dieses Ortes ist, dass die Altstadt auf einem Hügel liegt, und – bedingt durch die vielfache Kalkung – in strahlendem Weiß schon von weiter Ferne zu sehen ist. Erreichbar ist Ostuni mit dem Zug, wobei der Bahnhof etwas abgelegen liegt, d.h. je nach Reiseführer oder lokaler Auskunft ca. 3 bis 4 km. Es existiert zwar eine Busverbindung, aber wenn man ankommt, und einem mitgeteilt wird, dass der nächste Bus erst in ca. 1,5 Stunden kommt, dann entscheidet man sich doch lieber zu gehen…

Wer das selber probieren sollte, dem kann ich nur sagen: macht es, tatsächlich ist man innerhalb von 40 Minuten bei der Altstadt angelangt. Beim großen Kreisverkehr hat man die Möglichkeit, entweder links oder gerade aus weiterzugehen, ich empfehle links, weil es etwas kürzer ist, und man dann nicht einmal die Straßenseite wechseln muss. Der Rückweg geht noch mal 10 Minuten schneller, weil es bergab geht.

Die historische Zentrum von Ostuni als solches ist einfach traumhaft. Man hat nicht nur einen großartigen Blick auf die umliegenden Olivenhaine, Industrie und die Adria, auch die enge, in die vergleichsweise steile Felswand gebaute Stadt ist einfach sehenswert. Fast schon erinnert es an Griechenland, wäre da nicht dieses doch deutlich andere Aussehen von Türen und Fenstern und dieser irgendwie “typisch italienische” Pep.

Mit den Sehenswürdigkeiten hatte ich nicht allzuviel Glück: die Kirche hat im Vergleich zu den Öffnungszeiten aus dem Reiseführer ihre um eine Stunde nach hinten verschoben, das Archäologie-Museum (hatte ich schon erwähnt, dass es in der Gegend etliche davon gibt?) überhaupt keine angeschlagen, und es war auch nicht rauszufinden, ob das Museum überhaupt noch so wirklich existiert.

Also ging es auf den “Hauptplatz” am südlichen Rande des historischen Zentrums, zu Pizza, Bier und Eis, und dann wieder zurück zum Bahnhof.

Blick von Ostuni auf die umliegende Landschaft

Comments Off

Comments are closed.