Polaroid Photo

Pictures from Apulien 2010

Apulien 2010

Reiseberichte vom Absatz des italienischen Stiefels

Choose a Topic:

Thu
12
Aug '10

Gallipoli

Tja, Gallipoli… nachdem mir das von mehreren Seiten empfohlen wurde, bin ich da mit “Salento in Bus” hingefahren. “Salento in Bus” ist eine Aktion im Sommer, wo auf verschiedenen Strecken etliche Orte im Salento abgefahren werden. Das Hauptproblem ist allerdings, dass man dazu quasi keine Information kriegt, lediglich die Übersicht über die Linien und die Fahrtzeiten. In Lecce musste ich mich herumfragen, um die nächste Haltestelle zu finden, wo aber immerhin ein kleines Kassenhäuschen war, sowie die gleiche Streckeninformation wie auch schon im Internet.

Also habe ich mich gewagt, so einen Bus zu nehmen, und war innerhalb von 45 Minuten in Gallipoli. Leider hielt der Bus etwas ausserhalb, sodass ich erst mal in den relevanten Stadtkern reinfinden musste. Die historische Altstadt selbst… nun ja… nicht wirklich spannend. Kathedrale und Museum, die beiden großen Sehenswürdigkeiten dort, hatten beide zu, der meiste Rest war ziemlich touristisch. Und die Restaurants und Pizzerien waren ebenfalls entweder geschlossen oder heillos überrannt. Nach einer zweiten Runde durch die Altstadt habe ich dann schließlich in ein Restaurant mit freien Plätzen und einer interessanten und gleichzeitig preislich akzeptablen Speisekarte gefunden, wo ich mir zuerst rohe Miesmuscheln, Austern (ich vermute mal, dass es solche waren), Seeigel (garnicht mein Fall, obwohl ich sonst fast alles probiere), und nachher Gnocchi in einer Garnelensauce gegeben habe, sowieso zum Abschluss ein Glas feinen Limoncello, “hausgemacht”, wie der Kellner betonte.

Schließlich ging es nach diesem eher enttäuschenden Besuch in Gallipoli zurück zur Abfahrtstelle von Salento in Bus. An ausgehängten Abfahrtszeiten waren nur die für die Linie 104 zu finden, meine richtige wäre die 108 gewesen. Mit viel Mühe konnte ich aber trotzdem noch rausfinden, dass der 104er genauso nach Lecce zurückfährt (auch wenn er 2 Stunden statt 45 Minuten braucht), und dass der nächste 108er wohl erst in 2 Stunden kommt. Nachdem 2 Stunden Fahrt angenehmer sind als 2 Stunden Warten in brütender Hitze, bin ich mit dem “langsamen” Bus gefahren, und wurde dafür mit einer schönen Fahrt entlang der Ionischen Küste belohnt.

Fazit: Gallipoli nicht zu empfehlen, Salento in Bus einfach nur chaotisch, nicht so ein toller Tag. :-/ Naja.

Comments Off

Comments are closed.